Schöne Krebsbachtalbahn

Ausflugsverkehr im Kraichgau
Neues Zeitalter nach dem Planverkehr  Von 2010 bis 2015 fuhr die Pfalzbahn von Klaus Ulshöfer Leistungen im Tourismusverkehr auf der SWEG-eigenen Krebsbachtalbahn. Lediglich im ersten Jahr konnte dabei ein (für eine Bundesbahnstrecke) authentisches Doppel aus 798 und 998 in altrot ohne Werbung beobachtet werden.  798 622  und  998 746  waren am 18. Juli 2010 zwischen Neckarbischofsheim und Hüffenhardt als RB 3015 unterwegs, als sie den Obergimperner Bahnübergang passieren. Letzter Betriebstag des Jahres  Eher ein "Überbrückungsfoto" für ein weiteres Foto (das leider nicht mehr klappte auf Grund des Sonnenstands):  798 818  brummte am Abend des 21. Oktober 2012 als RB 3019 nach Hüffenhardt, hier zwischen Siegelsbach und Hüffenhardt. Wie bereits beim erwähnt, handelte es sich um den letzten Betriebstag des Jahres - und für mich auch um das letzte Foto von der Krebsbachtalbahn für 2012. Ich hatte mir dieses auch verdient, nachdem ich etwa eine Stunde in der kühlen, abendlichen Oktobersonne stand und mir der kalte Wind um die Ohren wehte. Winterliche Bewegungsfahrt  Gut, noch ein bisschen kälter war es sicherlich am 16. Februar 2013, als eine öffentliche Bewegungsfahrt des Uerdinger Triebwagens auf der Krebsbachtalbahn stattfand.  798 818  konnte als RB 3014 (jedoch ohne Fahrgäste) auf dem Weg von Hüffenhardt nach Neckarbischofsheim Nord zwischen Siegelsbach und Obergimpern erlegt werden. Irgendwie hatte das was, auch wenn die Sonne leider fehlte - aber Fahrten im Winter konnte ich so, zumindest mit einem Triebwagen, dort nicht mehr beobachten. Ostereisuche im Krebsbachtal  Zahlreiche Fotografen waren am 20. April 2014 im Krebsbachtal um einen fotografischen Nutzen aus der öffentlichen Ostereiersuche in Untergimpern zu ziehen. Erstmals kam ein 628 auf die früher durch die SWEG betriebene und heute hauptsächlich für Ausflugsverkehr genutzte Strecke. Das Foto zeigt den  628 611  als RB 3017 in Untergimpern, wo in diesem Moment ein gutes halbes Dutzend Kameras ausgelöst wurden. Der Esslinger im Krebsbachtal  Der  VT 50  wurde 1954 bei der Maschinenfabrik Esslingen gebaut und bei der KVG in Dienst gestellt. 40 Jahre später wurde der Triebwagen ausgemustert und gelangte zu Klaus Ulshöfer. Ursprünglich für mehrere Jahre angedacht, kam der Esslinger nur in der Saison 2014 zum Einsatz. Im Nachhinein kann ich wohl über den Lokführer-Streik am 19. Oktober 2014 froh sein - sonst wäre ich eventuell nicht an der Krebsbachtalbahn unterwegs gewesen. Als RB 3017 passierte der Esslinger die schönen Senffelder zwischen Neckarbischofsheim und Helmhof. An jenem Tag standen ihm noch jeweils zwei Tal- und Bergfahrten bevor, ehe die Saison endete und sich dieses Kapitel wieder schloss.NEU
Es war einmal...  Am 4. Juni 2015, wenige Tage bevor ich Vater wurde, war ich das letzte Mal für ein paar Fotos des Pfalzbahn-Uerdingers im Krebsbachtal unterwegs. Die Unterlagen aus jenem Jahr spucken RB 3021 als Zugnummer für die Fahrt von Neckarbischofsheim Nord nach Hüffenhardt aus.  798 818  befindet sich an dieser Stelle erst einige hundert Meter hinter Neckarbischofsheim Nord. Heute fährt die Pfalzbahn auf dieser Strecke nicht mehr - aktuell (März 2019) befindet sich der Ausflugsverkehr für weitere zwei Jahre in der Ausschreibung. Was die Zukunft wohl bringen wird?NEU DB-Diesel im Krebsbachtal  Einige Zeit zuvor war das erste Verkehren des Radexpress "Odenwald/Kraichgau" angekündigt - leider fiel die Fahrt von Ludwigshafen am Rhein nach Hüffenhardt im Krebsbachtal mit dem 27. Juni 2015 nicht auf den beständigsten Sommertag. Dank einer Verspätung von 39 Minuten entging  218 484  mit ihrer RB 38679 bei Helmhof zumindest einem gewittrigen Starkregen - und die Sonne trug wenigstens indirekt zum Erfolg dieser Aufnahme bei. Kurze Zeit später wäre die Szene von der Sonne angestrahlt gewesen, aber mir gefällt die Aufnahme dennoch. "Schüler auf der Schiene – Probeverkehr auf der Krebsbachtalbahn"  So titelte der Betreiber der Krebsbachtalbahn - vom 19. bis 30. Oktober 2015 wurden an allen Schultagen zwischen Neckarbischofsheim Nord und Hüffenhardt die Busse durch  642 104 , getauft auf die Stadt Dellfeld, der DB Regio ersetzt. In Zusammenarbeit mit der NVBW und dem Förderverein Krebsbachtalbahn wollte der Betreiber damit herausfinden, ob eine Rückverlagerung des Schülerverkehrs auf die Schiene möglich sein kann. Der Probebetrieb wurde als Erfolg gewertet - das Land muss den Schülerverkehr auf der Schiene jedoch bestellen und bezahlen, um ihn auf Dauer zu etablieren. Am 28. Oktober 2015 begegnete mir der Triebwagen als RB 3009 zwischen Helmhof und Untergimpern.