Gäubahn

Attraktiver Fernverkehr und mehr
Alles Vergangenheit  Am 30. Dezember 2009 war die Welt im Stuttgarter Hauptbahnhof noch in Ordnung: Der altbewährte Bahnhof war von den kommenden Abbrucharbeiten noch völlig unberührt, ab und zu durfte eine Stuttgarter Regio-110 im Gäubahn-Fernverkehr aushelfen und die SBB-Schnellzugwagen waren noch in ihrer alten Lackierung unterwegs.  110 418  stand an diesem vorletzten Tag des Jahrzehnts mit IC 489 (Stuttgart - Zürich) im Bahnhof der Landeshauptstadt abfahrbereit. An dieser Stelle gibt es heute keinen Bahnhof mehr; außer 115 293 wurden alle Stuttgarter Bügefalten verschrottet. Zweite Chance  Die Winterumlaufpläne der DB bringen die alten "Zehner" immer wieder mit gewohnten Fernverkehrsleistungen auf die Gäubahn. Mit  115 198  hatte ich allerdings schon abgeschlossen, da diese bereits abgestellt war - letztendlich entschied man sich im Jahr 2013 doch, die 1958 gebaute Lok für weitere sechs Jahre fit zu machen. Diese zweite Chance musste ich nutzen und so stand ich am 17. Februar 2014 für den IC 185 (Stuttgart - Zürich) in Gäufelden-Öschelbronn bereit. Glück mit der Sonne  Im Vergleich zur Baureihe 115 handelt es sich bei der Baureihe 181 um deutlich jüngere Maschinen.  181 207  wurde im Jahr 1974 in kobaltblauer Farb- gebung bei der Deutschen Bundesbahn abgenommen. Ende 2014, im Alter von 40 Jahren, endete ihre Karriere im Betriebsdienst. Wenige Monate vor ihrer Abstellung konnte ich sie am 17. Februar 2014 mit IC 187 (Stuttgart - Zürich) in Eutingen im Gäu fotografieren. Aistaig  Als ich mit dem Fotografieren angefangen hatte, waren bei DB Regio Stuttgart etwa 30 Maschinen der Baureihe 110 im Betriebsdienst. Mittlerweile sind fast alle verschrottet - bei Museen sind 110 239 und 110 281 untergekommen, bei DB AutoZug bzw. später DB Fernverkehr 115 261 und 115 293. Die beiden letztgenannten kamen im Jahr 2014 nochmals in den Genuss einer Hauptuntersuchung mit Neulack, was keiner für möglich gehalten hätte.  115 293  zog am 9. März 2014 ihren IC 282 (Zürich - Stuttgart) durch Aistaig gen Landeshauptstadt. Motivklassiker Horb Gbf  Die Baureihe 120 gefällt mir persönlich auch sehr gut, ganz im Gegenteil zur Baureihe 101, die den Großteil des lokbespannten Fernverkehrs der DB in Deutschland bestreitet.  120 103  war im Jahr 1987 die erste fertig gestellte 120.1 und wurde zunächst rot/beige lackiert. Noch vor ihrer Auslieferung wurde sie jedoch in orientrot umlackiert. In ihrer dritten Farbgebung war die schöne Lok am 9. März 2014 mit IC 185 (Stuttgart - Zürich) unterwegs. Das Motiv ist ein Klassiker an dieser Strecke und stets gut besucht.
Morgens am Neckarufer  Alle Fotografen, die bereits morgens in der Natur unterwegs sind, kennen wohl das Phänomen der völlig durchnässten Schuhe. Es gibt Dinge im Leben, die eigentlich völlig berechenbar sind - dennoch wird man immer wieder von ihnen überrascht. Am 20. März 2014 hatte ich mir einen Tag Urlaub genommen, um meine Lieblingsbügelfalte  115 293  gleich mehrfach im Gäu aufzunehmen. Meine Fototour startete mit nassen Füßen bei Sulz am Neckar, wo ich den IC 284 (Zürich - Stuttgart) am Neckarufer abpassen konnte. Solche Momente in der Natur sind ein Genuss! Ungleiches Doppel  Von den Sichtungen bereits fahrender Züge bei Drehscheibe Online konnte ich bislang noch nicht oft profitieren, da die Vorwarnzeit meist zur kurz ist. Anders verhält es sich, wenn man eh schon irgendwo an der Strecke lauert (siehe voriges Foto) und dann "nur noch" nach einer Fotostelle suchen muss. Da noch Zeit bis zum nächsten IC war, konnte ich es in diesem Fall riskieren. Die Belohnung:  152 113  und  185 085  mit EZ 44689 (Kornwestheim - Zürich Limmattal, Schweiz) an einem schönen, mir zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten Motiv. Es blüht die Forsythie  Einen weiteren Güterzug konnte ich an diesem Tag dank gut informierter Hobbykollegen fotografieren. Noch kurz eine Stelle gesucht und  185 195  mit XP 49151 (Wanne-Eickel - Wolfurt, Österreich) in Aistaig abgepasst. Die Forsythie war relativ früh dran, meist sind diese typischen gelben Blüten erst Ende März/Anfang April zu sehen. Das war wohl auch dem schneelosen Winter 2013/14 geschuldet. Wie frisch aus der Packung  Modellbahner kennen das Dilemma, dass die nachgebildeten Fahrzeuge meist einfach zu sauber sind, da die wenigsten Modelle ab Werk mit Betriebs- spuren versehen werden. Doch dieses Foto belegt: Würde es ein Modell der  115 293  geben, könnte dieses bedenkenlos mit den Schweizer Schnellzug- wagen in der neuen Lackierung eingesetzt werden - völlig vorbildgerecht, ohne dass man hierfür die Lok mit Betriebsverschmutzung versehen müsste. So gesehen am 20. März 2014 in Horb - es handelt sich um den IC 185 (Stuttgart - Zürich), den ich leider etwas spät ausgelöst habe. Froschaugen  Bereits am Anfang dieser Galerie habe ich  115 198  erwähnt. Besonders an dieser Lok, die schon 55 Jahre alt ist, sind die alten Einfachlampen. Diese waren Bestandteil bei der ersten Ausführung der Baureihe 110 und drei Exemplare haben diese auch im Jahr 2014 noch: 110 169, 115 114 und 115 198. Ganz groß aufnehmen konnte ich die "Froschaugen" der alten Fernverkehrslok am 29. März 2014  mit IC 284 (Zürich - Stuttgart) bei Eutingen im Gäu. Ob diese Lok noch ihren 60. Geburtstag im Betriebsdienst der Deutschen Bahn erleben darf? Ihre Frist läuft 2020 ab - man darf gespannt sein.
Nebenprodukt  Nach einem Foto, wie das eben gezeigte von 115 198, kann bei einer Fototour fast keine Steigerung mehr eintreten. Dennoch sollte man auch den einen oder anderen Zug fotografieren, der aus heutiger Sicht langweilig ist. Schließlich sind später vermutlich genau diese lange nicht beachteten Fotos etwas besonderes. In Aistaig konnte ich den Plochinger  425 313  als RE 19037 (Stuttgart - Singen) festhalten - der Fahrradfahrer kam übrigens wie gerufen als Motivbereicherung und war direkt nach Zugdurchfahrt auch gleich wieder weg. Lorraine  Der Juni bietet neben den ersten längeren Hitzeperioden auch eine saftig grüne Landschaft. Auf dem Weg ins Allgäu zu einer Fototour an der König-Ludwig-Bahn konnte ich am 7. Juni 2014 den IC 183 (Stuttgart - Zürich) in Bondorf aufnehmen. Bespannt wurde der Zug von  181 211 , die einst auf den Namen "Lorraine" getauft wurde und die letzte Vertreterin ihrer Baureihe in ozeanblau/beige war - bevor auch sie in den verkehrsroten Farbtopf fiel. Sommer - warm, aber nicht immer angenehm  Nach der 181 211 stand noch die ebenfalls neulackierte  115 114  auf dem Programm. Es gibt Fotos, die sind zwar wirklich schön anzusehen, aber an ihre Entstehung muss man sich nicht unbedingt zurück erinnern. Warum? Es war wirklich sehr heiß und das hohe Gras ist alles andere als angenehm, wenn es einem bis zum Ärmel geht. Zum Glück sieht man solche Erinnerungen den meisten Fotos nicht an. Ach ja, es handelte sich um IC 282 (Zürich - Suttgart) bei Eutingen im Gäu. Weitere Fotos dieses Tages finden sich in der Galerie "König-Ludwig-Bahn". Ein Hauch Bundesbahn  Als ich am 13. Juni 2014 um 16 Uhr Feierabend machte, sah es nicht nach Sonne für den IC 182 (Zürich - Stuttgart) aus - mit den Schleierwolken hatte eine Hand voll Fotografen in Herrenberg jedoch Glück, und so rollte  181 201  als letzte im Betrieb stehende blaue Lok der Deutschen Bahn mit besagtem Schnellzug an der bekannten Stiftskirche vorbei. Ein Foto und weg...  Bereits erwähnt hatte ich die  115 261 , die früher auch bei DB Regio Stuttgart unterwegs war. So war es für mich obligatorisch, die schöne Lok in meiner Lieblingsausführung mit Doppellampen auch mal abzulichten. Nachdem ich bei fast wolkenlosem Himmel losgefahren war, freute ich mich angesichts der rasant zunehmen Bewölkung, als der IC 183 die Fotostelle in Epfendorf passierte und mein Foto "endlich" im Kasten war.  Aufgenommen wurde es am 19. Juni 2014 (Fronleichnam) - auf Grund der Wolken fuhr ich anschließend direkt wieder nach Hause. Glück gehabt!
Dem Nebel entflohen  Im heimischen Zabergäu und in der direkten Umgebung war am Morgen des Nikolaustags 2016 dichter Nebel angesagt. Ein Blick in die Webcam von Eutingen im Gäu ließ für mich dennoch die Hoffnung auf einen sonnigen Tag steigen - bei den ersten Sonnenstrahlen, die dort zu sehen waren, bin ich direkt losgefahren.  115 114  hat kürzlich ihr 59. Jahr im Dienst der DB vollendet und kommt immer noch sehr ansprechend daher. In diesem Fall mit IC 282 von Zürich nach Stuttgart - in der strahlenden Eutinger Wintersonne. In der Heimat konnte sich die Sonne unterdessen tatsächlich den ganzen Tag nicht durchsetzen. So war der Urlaubstag gut investiert!